Trockenfutter Katze getreidefrei 

Unsere Katzen-Trockenfutter ohne Getreide versorgen deine Katze mit viel frischem Fleisch und allen wichtigen Nährstoffen für ein langes und gesundes Katzenleben. Das getreidefreie Katzenfutter weist eine hohe Akzeptanz auf und ist sehr bekömmlich. 

mera Cats

All Cats Adult Huhn

Ab 4,49 €

(11,23 €/kg)

mera Cats

All Cats Adult Lachs

Ab 4,49 €

(11,23 €/kg)

mera Cats

Sensitive Adult Huhn

Ab 4,49 €

(11,23 €/kg)

mera Cats

Sensitive Adult Insekt

Ab 4,99 €

(12,48 €/kg)

mera Cats

Kitten Huhn

Ab 4,49 €

(11,23 €/kg)

mera Cats

Kitten Ente

Ab 4,49 €

(11,23 €/kg)

mera Cats

Senior Huhn

Ab 4,49 €

(11,23 €/kg)

mera Cats

Senior Rind

Ab 4,49 €

(11,23 €/kg)


Welches Trockenfutter für Katzen ist ohne Getreide?

Bei mera findest du eine große Auswahl an getreidefreiem Katzen-Trockenfutter. Die gesamte Produktlinie mera Cats enthält nicht nur kein Getreide, sondern die Rezepturen sind auch frei von Zucker, Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen. Das Futter hat eine hohe Akzeptanz und enthält „Tierwohl-Huhn“: Das bedeutet, dass die Hühner mehr Lebensraum haben. Außerdem ist mera Cats Katzenfutter TÜV-geprüft und nach dem ZNU-Standard für nachhaltiges Wirtschaften zertifiziert.

Welches ist das beste Trockenfutter für Katzen ohne Getreide?

Wenn du getreidefreies Trockenfutter für Katzen miteinander vergleichst, ist schlussendlich immer von entscheidender Bedeutung, welches deine Katze am besten verträgt. Fütterst du bereits Katzenfutter ohne Getreide und es liegen keinerlei gesundheitlichen Probleme vor, gibt es eigentlich keinen Grund für einen Futterwechsel deiner Katze. Achte jedoch darauf, dass das Katzenfutter einen hohen Fleischanteil aufweist.

Ist Getreide im Katzen-Trockenfutter gut oder schlecht?

Katzen haben einen relativ kurzen Verdauungstrakt. Für eine gute Futterverwertung benötigen sie vor allem hochwertiges tierisches Eiweiß. Kohlenhydrate aus Getreide können sie dagegen nur in geringen Mengen zufriedenstellend aufschließen und verwerten. Der Hauptanteil des Futters sollte daher Fleisch sein. Grundsätzlich spricht aber nichts gegen einen geringen Getreideanteil im Katzenfutter - es sei denn, die Katze hat eine Getreideunverträglichkeit oder reagiert allergisch darauf.

Welche Vorteile hat Trockenfutter für Katzen ohne Getreide?

Die Ernährung der Katze besteht seit Jahrtausenden zum größten Teil aus tierischen Proteinen. Diese Ernährungsweise legt den Grundstein für ein langes und gesundes Katzenleben. Achte deshalb bei der Auswahl des Futters auf einen hohen Fleischanteil. Diesen erkennst du daran, dass die Fleischbestandteile an erster Stelle auf der Verpackung aufgelistet sind. Hat das Futter eine offene Deklaration, kannst du genau nachlesen, welche Fleischsorten in welcher Menge in der Rezeptur verwendet wurden.