Hundefutter mit hohem Fleischanteil

Eine optimale Nährstoffaufnahme unserer Hunde funktioniert am besten mit einem hohen Fleischanteil im Futter. Wir bieten dir Hundefutter mit bis zu über 70 Prozent Fleischanteil. Unser Trockenfutter und Nassfutter enthält alle wichtigen Nährstoffe, die ein Hund für eine artgerechte Ernährung benötigt. 

mera pure sensitive

fresh meat Rind & Kartoffel

start-full start-full start-full start-full
Ab 7,99 €

(7,99 €/kg)

mera CARE

Puppy Huhn

start-full start-full start-full start-full start-full
Ab 5,49 €

(5,49 €/kg)

mera CARE

Junior Huhn

start-full start-full start-full start-full start-full
Ab 5,49 €

(5,49 €/kg)

mera CARE

Adult Huhn

start-full start-full start-full start-full start-full
Ab 4,99 €

(4,99 €/kg)

mera CARE

Adult Lachs

start-empty start-empty start-empty start-empty start-empty
Ab 4,99 €

(4,99 €/kg)

mera CARE

Adult Sport Huhn

start-full start-full start-full start-full start-full
Ab 4,99 €

(4,99 €/kg)

mera CARE

Adult Light Huhn

start-full start-full start-full start-full start-full
Ab 4,99 €

(4,99 €/kg)

mera CARE

Adult Maxi Huhn

start-empty start-empty start-empty start-empty start-empty
Ab 18,99 €

(4,75 €/kg)

mera CARE

Senior Huhn

start-full start-full start-full start-full start-full
Ab 4,99 €

(4,99 €/kg)


Welches Hundefutter mit hohem Fleischanteil ist am besten?

Fleisch ist der wichtigste Bestandteil in einem guten Hundefutter. Doch dieses allein macht noch kein hochwertiges Futter aus. Es kommt auf das Gesamtkonzept an. Darin enthalten darf durchaus auch eine kleine Menge an Getreide sein, wozu übrigens auch der verdauungsfreundliche Reis zählt. Getreide ist ein guter Energielieferant, aber wichtig für ein Premium-Hundefutter ist natürlich ein hoher Fleischanteil. Bei Mera findest du sowohl Trockenfutter als auch Nassfutter mit viel frischem Fleisch.

Wie hoch sollte der Fleischanteil im Hundefutter sein?

Im Gegensatz zu Katzen sind Hunde keine reinen Fleischfresser. Sie zählen zu den Omni-Carnivoren. Damit ist eine Mischung aus Alles- und Fleischfresser gemeint. Das unterscheidet sie vom Wolf, auch wenn alle Hunde von ihm abstammen. Im Gegensatz zu ihm haben sie über 10.000 Jahre Domestikation hinter sich. In dieser Zeit hat sich ihr Magen-Darm-Trakt angepasst und kann daher zu einem gewissen Anteil auch Getreide und Gemüse gut verwerten. Essentiell ist aber dennoch ein hoher Fleischanteil. Bei Nassfutter für Hunde sollte dieser bei mindestens 60 Prozent liegen.

Benötigt ein Hund getreidefreies Hundefutter?

Ein hoher Fleischanteil ist zwar gut für ein Hundefutter, prinzipiell darf es aber auch Getreide enthalten. Allerdings nur, wenn diesbezüglich keine Unverträglichkeit oder Allergie bei deinem Hund vorliegt. Dann solltest du ein getreidefreies Hundefutter mit hohem Fleischanteil kaufen. Stellt sich in einer Testphase heraus, dass die Allergie lediglich durch Weizen ausgelöst wird, könntest du weiterhin ein Futter bereitstellen, das Getreide in Form von Mais oder Reis enthält. Aber vergiss nicht, auch bei den Hunde-Leckerlis auf den Inhalt zu achten.

Was bietet ein Hundefutter mit viel Fleisch?

m Gegensatz zu Kühen oder Ziegen haben Hunde einen deutlich kürzeren Verdauungskanal. Sie müssen also die Nahrung in einer geringeren Zeitspanne für ihren Körper verarbeiten. Das funktioniert nur optimal, wenn das Futter viel Fleisch und nur einen geringen Anteil pflanzlicher Nahrung enthält. Fleisch lässt sich am einfachsten verwerten und versorgt den Hund mit wichtigen Proteinen, Mineralstoffen und B-Vitaminen.